Aktuelle Ausgabe

Sonstige

Åland-Inseln

Åland-Inseln

PADDEL-ELDORADO zwischen Schweden und Finnland.

Die Åland-Inseln dürften für Seekajaker zum Schönsten gehören, was die Ostsee zu bieten hat. Hier kann man ein ganzes Leben lang mit dem Kajak unterwegs sein und wird doch nie alles gesehen haben. Jörg Knorr paddelte 2002 von Flensburg auf eigenem Kiel dort hin und besuchte fünf Jahre später diese Insel-Traumwelt ein zweites Mal.

Die Åland-Inseln sind eine Inselgruppe am Eingang des Bottnischen Meerbusen zwischen Schweden und Finnland. Sie sind ein autonomer Inselstaat, der politisch zu Finnland gehört, in dem man aber traditionell schwedisch spricht. Åland hat ein eigenes Parlament, seit 1954 eine eigene Flagge und, als weitere Besonderheit, seit 1984 eigene Briefmarken. Trotz aller Autonomie wird Åland bei internationalen Verhandlungen weiterhin durch Finnland vertreten.

Weiterlesen...

Wildwassertrip in Italien

Wildwassertrip in ItalienAostatal und Umgebung kennenlernen

Über das Ziel für den anstehenden Wildwasserurlaub herrschte bei Lorenz Eberle und seinen Freunden lange Zeit Unklarheit. Frankreich bot zu wenig Wasser, während es in Österreich regnete. Aber Urlaub und Regen? Da dies nicht so recht zusammenpasst, kamen als Alternative das Piemont und das Aostatal ins Gespräch. Letztendlich packte man Boote, Mountainbikes und Wanderschuhe auf und in den VW Bus und machte sich auf in Richtung Italien.

Das Aostatal mit der Hauptstadt Aosta liegt im Nordwesten der Region Piemont und zählt historisch und naturgeografisch auch zu dieser. Es bildet jedoch als autonome Region mit Sonderstatut eine eigene Verwaltungseinheit. Die Fläche beträgt 3.262 qkm, die Einwohnerzahl liegt bei rund 125.000. Das Aostatal grenzt nördlich an die Schweiz (Kanton Wallis), westlich an Frankreich (Rhône-Alpes), südlich und östlich an die Region Piemont (Provinzen Turin, Biella und Vercelli).

Weiterlesen...

Viva Venezia - Viva Vogalonga

Viva Venezia - Viva VogalongaViele Paddler gehen auf Tour, um die Einsamkeit zu genießen, die auf zahlreichen Flussabschnitten herrscht. Um den »Vogalonga«-Event in Venedig sollten solche Leute daher lieber einen großen Bogen machen.

Für uns stand eine Paddeltour durch Venedig schon seit Jahren ganz oben auf dem Wunschzettel – und warum nicht im Rahmen der Vogalonga (italienisch für »lange Welle«)? Bei dieser Veranstaltung, die seit mehr als 30 Jahren an jedem Pfingstsonntag stattfindet, gibt es mit Sicherheit keine Einsamkeit, denn mehrere tausend Paddler, Ruderer und Gondolieri in mehr als 1.500 Booten machen dann Venedig selbst und die Lagune im weiteren Umkreis unsicher.

Weiterlesen...

Allein auf der Soča

Allein auf der Soča

Ungeahnte Einsamkeit auf einem der beliebtesten Alpenflusse.

Die Soča gilt unter Wildwasser-Paddlern als einer der beliebtesten Flüsse im Alpengebiet. Während sich im Sommer ganze Scharen dort tummeln, herrscht in der kälteren Jahreszeit eine gewisse Einsamkeit. Christian Zicke hat die Ruhe im Herbst auf sich wirken lassen.

Wenn Mitte Oktober die Blatter von den Baumen wehen und in Deutschland die Tage immer kurzer und die Nachte langer werden, sehnt sich der ein oder andere Paddler noch ein letztes Mal aufs Wildwasser, bevor es endgultig auf den Winter zugeht. Doch die heimischen Eifelbache liegen noch trocken, und auf der Alpen-Nordseite ist es allmahlich zu kalt zum Paddeln. Bleibt nur ein Blick auf die Sudseite der Alpen. Doch wenn in den Flussen des Tessin und des Piemont gahnende Leere herrscht, so kann die Perle der Julischen Alpen, die Soča, einmal mehr ihre Trumpfe ausspielen.

Weiterlesen...

Galicien

GalicienJakobsweg und wilde Flüsse

Hape Kerkeling hat mit seinem Buch über den Jakobsweg vielen Menschen Galicien ins Bewusstsein gebracht. Auch bei den Wildwasserpaddlern ist dieser nordwestliche Teil Spaniens längst zum Anlaufpunkt geworden. Thomas Schmidt kennt jedoch Stellen, die noch wenig frequentiert sind.

Galicien ist eine autonome Gemeinschaft im Nordwesten Spaniens. Sie gliedert sich in die vier Provinzen A Coruña, Lugo, Ourense und Pontevedra. Im Norden grenzt Galicien an das Kantabrische Meer, im Westen an den Atlantischen Ozean, im Süden an Portugal und im Osten an die spanischen autonomen Gemeinschaften Kastilien-León und Asturien.

Weiterlesen...

Weitere Beiträge...

  1. Limfjord
  2. From coast to coast