Aktuelle Ausgabe

Die Jagst – Fluss durch geschichtsträchtige Landschaf

Die Jagst – Fluss durch geschichtsträchtige Landschaf

Dietrich Hub hat die Jagst, den größten Nebenfluss des Neckars, befahren. Auf seiner Tour entdeckte er so manchen Ort mit interessanter Historie, wo sich ein Landgang lohnt.

Die Jagst ist ein Mittelgebirgsfluss im Norden Baden-Württembergs und mit einer Länge von 189 Kilometern der längste Nebenfluss des Neckars. Das Tal der Jagst mit seinen vielen Kleinstädten, die weitgehend ihr mittelalterliches bis frühneuzeitliches Stadtbild bewahrt haben, hat insbesondere am Mittellauf einen ausgesprochen ländlichen Charakter und ist landschaftlich reizvoll. Zahlreiche Burgen und Schlösser auf den Anhöhen über dem Tal sowie Mühlen, die den Fluss säumen, prägen das Erscheinungsbild.

Weiterlesen...

Die Volkacher Mainschleife – Paddeln, Wein, fröhlich sein

Die Volkacher Mainschleife – Paddeln, Wein, fröhlich sein

Wer entlang der Volkacher Mainschleife paddelt, erlebt das fränkische »Périgord«. Reine Natur, malerische Fachwerkdörfer sowie alte Weinorte wie Volkach, Escherndorf und Sommerach prägen diese Region. Detlef Stöcker stellt eine Tour für »Gourmets« vor.

Am Mainufer von Eisenheim, nahe dem Fähranleger, setze ich mein Kanu ein. Vor mir liegen etwas mehr als 20 Kilometer Flußwanderung, die bei Kennern der Region als Geheimtipp gehandelt werden. Mit der Fertigstellung des Kanal-Durchstichs zwischen Volkach und Münsterschwarzach wurde dem Main ein Stück Natur zurückgegeben, auch wenn der Wasserstand, bedingt durch den Schiffsverkehr am Stichkanal, besonders in trockenen Sommern starken Schwankungen unterworfen ist.

Weiterlesen...

Isar, die Reißende – Mit dem Luftboot von Krün nach München

Isar, die Reißende – Mit dem Luftboot von Krün nach München

Bei seinen Besuchen an der Isar hat Chris Reich den Alpenfluss als reißende Schönheit kennen gelernt – und sich in ihren Bann ziehen lassen. Was ihn auf seinen Touren mit dem Luftboot so fasziniert hat, schildert er hier.

Isar, die Reißende – welch treffende Bezeichnung für diesen vom Kalk türkis gefärbten und bisweilen recht sprudeligen Alpenfluss. Und während sich eigenes Erleben mit angeblich keltischer, fast poetischer Wortbedeutung mischt, ernüchtert die Recherche bei Wikipedia und führt zur Erkenntnis, das Isar sich wohl von der indogermanischen Wortwurzel »-es/is«, was schlicht Wasser bedeutet, herleitet. Das soll in Verkürzung heute noch z.B. in dem Wort Eis zu finden sein und Flüsse wie Eisack oder Issel könnten etymologisch gleichen Ursprungs entstammen. Egal, ein Strom zum Träumen und Schwärmen und nie langweilig.

Weiterlesen...

Der Neckar

Der NeckarDer Neckar ist mit einer Länge von über 350 km einer der größten deutschen Wanderflüsse.Michael Hennemann hat sich aufgemacht und zwei der aus seiner Sicht interessantesten Abschnitte erkundet. Begleiten Sie ihn auf dem Oberlauf von Sulz nach Rottenburg, wo sich der Neckar durch ein imposantes Muschelkalktal windet, und entdecken Sie Burgen, Schlösser und mittelalterliche Städte entlang des Unterlaufs von Bad Wimpfen nach Heidelberg. 

Wie ein auf die Spitze gestelltes Quadrat bildet der Marktplatz den Mittelpunkt der kleinen Stadt. Am südlichsten Zipfel liegt der neoklassizistische Marktplatzbrunnen und spielt auf die Verbindung zum württembergischen Königshaus an.

Weiterlesen...

Die Lahn - Von Schleusen, Schlössern & schmucken Dörfern

Die Lahn - Von Schleusen, Schlössern & schmucken DörfernEs gibt viel zu sehen abseits des Fahrwassers der Lahn. Historische Sehenswürdigkeiten und eine abwechslungsreiche Landschaft laden zu einer Fahrt auf dem östlichen Nebenfluss des Rheins ein. Michael Hennemann hat sich auf den Weg von Odenhausen nach Nassau gemacht.

Weiterlesen...