Aktuelle Ausgabe

Beiträge

Aktuelles Magazin

Ausgabe 1/2014

 

Unsere Themen in Ausgabe 1/2014

Ab 6. Dezember im Handel!

 Inhalt1-14 NOK

Nord-Ostsee-Kanal: Paddeln unter stählernen Wänden

Wer meint, das Paddeln auf einem künstlichen Kanal wäre eintönig, dem sei der Nord-Ostsee-Kanal ans Herz gelegt. Wie Björn Nehrhoff von Holderberg zu berichten weiß, gibt es auf den knapp 100 Kilometern einiges zu entdecken.

 Inhalt1-14 Potsdam

Preußisch Arkadien: Urbane Tour in Brandenburg

Dem Idealbild einer mediterranen Weide- und Hirtenlandschaft folgend, schufen die berühmtesten Gartenarchitekten und Baumeister Preußens ein einzigartiges Ensemble von Schlössern, Parks und Sichtachsen. Von der Gründerzeit bis in die 1940er Jahre gesellten sich geschmackvolle Fabrikanten- und Künstlervillen dazu und bilden ein Gesamtkunstwerk – Preußens Arkadien. Detlef Stöcker hat die Region rund um die Potsdamer Havel bereist.

 
 Inhalt1-14 Ill

Die Ill: Ein Fluss zwischen Kultur und Natur

Frankreich auf kleinen Flüssen zu entdecken, steht ganz oben auf der Hitliste von Michael Bauer. Nach der in kajak-Magazin 1/2013 vorgestellten Moder hat er sich nun die romantische Ill ausgesucht.

 
 Inhalt1-14 Allgaeu

Allgäu und Außerfern: Alpenwildwasser für alle

Das Allgäu im Süden Deutschlands ist allseits ein Begriff. Auch die meisten Paddler denken dabei aber wohl in erster Linie an glückliche Kühe auf saftigen Wiesen und nicht an spritziges Wildwasser. Doch Außerfern? Diese Bezeichnung haben wohl viele noch nie gehört. Wer angesichts des Begriffs an ein entlegenes Fernziel denkt, liegt falsch. Das Außerfern versteckt sich nicht etwa hinter den sieben Bergen, sondern grenzt auf Tiroler Seite direkt ans Allgäu an und ergänzt mit dem Lech und seinen Nebenbächen die Paddelmöglichkeiten im Allgäu in idealer Weise. Matthias Breuel ist in beiden Regionen ein regelmäßiger Gast und stellt die schönsten Paddeltouren zwischen sonnigen Kiesbetten und düsteren Klammen vor.

 
Inhalt1-14 Engadin

Engadin: Wochenendausfahrt in der Schweiz

Das Engadin hat für jeden etwas zu bieten. Ob versierter Wildwasserpaddler oder Neuling im bewegten Wasser – hier kommt jeder auf seine Kosten. Als Bonus gibt es einen schönen Campingplatz am Fluss und eine herausragende Landschaft. Hiervon konnte sich Christoph Vogels selbst überzeugen.

Inhalt1-14 PADDLEexpo

PADDLEexpo 2013: Die Paddelneuheiten in Nürnberg

Die in 11. Auflage veranstaltete PADDLEexpo (vormals Kanumesse), die vom 2. bis 4. Oktober 2013 stattfand, kann man unter das Motto »Zurück zu den Wurzeln« stellen. Nachdem man von 2010 bis 2012 Halle 12 des Nürnberger Messezentrums nutzte, war in diesem Jahr erstmals wieder die kleinere Tageslichthalle 7A Anlaufstelle für Fachbesucher aus Handel, Verleih, Tourismus und Medien. Organisator Horst Fürsattel nahm bewusst eine Reduzierung der Brutto-Ausstellungsfläche von 14.000 qm auf 9.000 qm in Kauf, sorgte das doch im Umkehrschluss für eine deutlich chilligere Atmosphäre. Auf der »Messe der kleinen Wege« präsentierten 260 Aussteller aus 48 Ländern 1.369 Fachbesuchern ihre Neuheiten aus den Bereichen Kajak, Canadier, Stand Up Paddling, Falt- und Luftboot, Paddelbekleidung, Zubehör und Ausrüstung. Kommen Sie mit uns auf einen Messe-Rundgang, auf dem wir die Highlights für die Saison 2014 zeigen (SUP folgt in der nächsten Ausgabe), der allerdings keinen Anspruch auf Vollständigkeit erheben kann.

Vorschau6-13 Schwimmweste

Kaufberatung Touring-Schwimmwesten

Letzte Handlung, bevor es ins Boot geht, ist meist das Überziehen der Schwimmweste. Sie ist wichtiger Bestandteil der Sicherheitsausrüstung und sollte zum Boot, zum Gewässer bzw. Einsatzzweck und natürlich zum Paddler passen. Dabei spielen nicht nur Farbe und Ausstattung eine Rolle. Guter Sitz, Material und Schnitt sind mindestens ebenso wichtig. Jörg Knorr hat hinter den Gurt und unter die Naht geschaut und stellt einige Touring-Schwimmwesten vor, die nicht nur für den Sonntagseinsatz, sondern auch für anspruchsvolle Touren auf Großgewässern geeignet sein sollen.

 

Titelbild: Verschnaufpause in den Lechschluchten. (Bild: Matthias Breuel)

Themen 1_14

 

Unsere Themen in Ausgabe 2/2014

Ab 6. Dezember im Handel!

 Inhalt1-14 NOK

Nord-Ostsee-Kanal: Paddeln unter stählernen Wänden

Wer meint, das Paddeln auf einem künstlichen Kanal wäre eintönig, dem sei der Nord-Ostsee-Kanal ans Herz gelegt. Wie Björn Nehrhoff von Holderberg zu berichten weiß, gibt es auf den knapp 100 Kilometern einiges zu entdecken.

 Inhalt1-14 Potsdam

Preußisch Arkadien: Urbane Tour in Brandenburg

Dem Idealbild einer mediterranen Weide- und Hirtenlandschaft folgend, schufen die berühmtesten Gartenarchitekten und Baumeister Preußens ein einzigartiges Ensemble von Schlössern, Parks und Sichtachsen. Von der Gründerzeit bis in die 1940er Jahre gesellten sich geschmackvolle Fabrikanten- und Künstlervillen dazu und bilden ein Gesamtkunstwerk – Preußens Arkadien. Detlef Stöcker hat die Region rund um die Potsdamer Havel bereist.

 
 Inhalt1-14 Ill

Die Ill: Ein Fluss zwischen Kultur und Natur

Frankreich auf kleinen Flüssen zu entdecken, steht ganz oben auf der Hitliste von Michael Bauer. Nach der in kajak-Magazin 1/2013 vorgestellten Moder hat er sich nun die romantische Ill ausgesucht.

 
 Inhalt1-14 Allgaeu

Allgäu und Außerfern: Alpenwildwasser für alle

Das Allgäu im Süden Deutschlands ist allseits ein Begriff. Auch die meisten Paddler denken dabei aber wohl in erster Linie an glückliche Kühe auf saftigen Wiesen und nicht an spritziges Wildwasser. Doch Außerfern? Diese Bezeichnung haben wohl viele noch nie gehört. Wer angesichts des Begriffs an ein entlegenes Fernziel denkt, liegt falsch. Das Außerfern versteckt sich nicht etwa hinter den sieben Bergen, sondern grenzt auf Tiroler Seite direkt ans Allgäu an und ergänzt mit dem Lech und seinen Nebenbächen die Paddelmöglichkeiten im Allgäu in idealer Weise. Matthias Breuel ist in beiden Regionen ein regelmäßiger Gast und stellt die schönsten Paddeltouren zwischen sonnigen Kiesbetten und düsteren Klammen vor.

 
Inhalt1-14 Engadin

Engadin: Wochenendausfahrt in der Schweiz

Das Engadin hat für jeden etwas zu bieten. Ob versierter Wildwasserpaddler oder Neuling im bewegten Wasser – hier kommt jeder auf seine Kosten. Als Bonus gibt es einen schönen Campingplatz am Fluss und eine herausragende Landschaft. Hiervon konnte sich Christoph Vogels selbst überzeugen.

Inhalt1-14 PADDLEexpo

PADDLEexpo 2013: Die Paddelneuheiten in Nürnberg

Die in 11. Auflage veranstaltete PADDLEexpo (vormals Kanumesse), die vom 2. bis 4. Oktober 2013 stattfand, kann man unter das Motto »Zurück zu den Wurzeln« stellen. Nachdem man von 2010 bis 2012 Halle 12 des Nürnberger Messezentrums nutzte, war in diesem Jahr erstmals wieder die kleinere Tageslichthalle 7A Anlaufstelle für Fachbesucher aus Handel, Verleih, Tourismus und Medien. Organisator Horst Fürsattel nahm bewusst eine Reduzierung der Brutto-Ausstellungsfläche von 14.000 qm auf 9.000 qm in Kauf, sorgte das doch im Umkehrschluss für eine deutlich chilligere Atmosphäre. Auf der »Messe der kleinen Wege« präsentierten 260 Aussteller aus 48 Ländern 1.369 Fachbesuchern ihre Neuheiten aus den Bereichen Kajak, Canadier, Stand Up Paddling, Falt- und Luftboot, Paddelbekleidung, Zubehör und Ausrüstung. Kommen Sie mit uns auf einen Messe-Rundgang, auf dem wir die Highlights für die Saison 2014 zeigen (SUP folgt in der nächsten Ausgabe), der allerdings keinen Anspruch auf Vollständigkeit erheben kann.

Vorschau6-13 Schwimmweste

Kaufberatung Touring-Schwimmwesten

Letzte Handlung, bevor es ins Boot geht, ist meist das Überziehen der Schwimmweste. Sie ist wichtiger Bestandteil der Sicherheitsausrüstung und sollte zum Boot, zum Gewässer bzw. Einsatzzweck und natürlich zum Paddler passen. Dabei spielen nicht nur Farbe und Ausstattung eine Rolle. Guter Sitz, Material und Schnitt sind mindestens ebenso wichtig. Jörg Knorr hat hinter den Gurt und unter die Naht geschaut und stellt einige Touring-Schwimmwesten vor, die nicht nur für den Sonntagseinsatz, sondern auch für anspruchsvolle Touren auf Großgewässern geeignet sein sollen.

 

Titelbild: Verschnaufpause in den Lechschluchten. (Bild: Matthias Breuel)

Ausgabe 2/2014

 

Unsere Themen in Ausgabe 2/2014

Ab 7. Februar im Handel!

 Inhalt2-14 Tourentipps

5 Tourentipps für den Frühling

Los geht’s! Die Tage werden wieder länger und der Frühling steht in den Startlöchern. Zeit, das Kajak oder den Canadier endlich aus dem Winterschlaf zu wecken. Michael Hennemann stellt Ihnen fünf Tourenempfehlungen in Deutschland vor, damit die erste Tour des Jahres zum perfekten
Erlebnis wird!

 Inhalt2-14 Korsika

Im Faltboot rund um Korsika

Korsika ist nicht nur etwas für Wildwasser-Junkies, die ihre Ostereier am liebsten in den Uferfelsen von Golo & Co. suchen. Denn auch im Sommer gibt es dort genug Wasser: Vor der Insel. Bei einer Korsika-Umrundung im Kajak entgeht man dem Touristenstrom und kann wundersam wilde Dinge erleben, wie Siglinde Fischer und Walter Steinberg wissen.

 
 Inhalt2-14 Rur

AufRUR – vom Wildwasser bis zum Wanderpaddeln

Für viele Paddler – vor allem in Nordrhein-Westfalen – heißt die Formel immer: Rur + Paddeln = Monschau. Doch der Fluss hat auch sonst noch einiges zu bieten (auch wenn das dann nicht mehr wirklich Wildwasser genannt werden kann). Martina Pohl-Elser leistet ihren Beitrag zur paddlerischen Weiterbildung in Sachen Rur.

 
 Inhalt2-14 LochEtive

Schottische Paddelmelancholie: Auf dem Loch Etive

In der imposanten Kulisse der schottischen Highlands zu paddeln, dürfte für jeden Wanderpaddler ein Höhepunkt sein. Björn Nehrhoff von Holderberg hat sich dort der Faszination des Loch Etive hingegeben.

 
Inhalt2-14 Birs

Unterwegs auf Birs & Co.: Expedition in den bekannten unbekannten Schweizer Jura

Die Flüsse im Schweizer Jura hat Lorenz Eberle quasi vor der Haustür. Auf der Birs war er schon öfter unterwegs, Sorne und Gabiare hatte er bisher links liegen gelassen. Seit Weihnachten 2013 zählen auch diese beiden zu seinen gepaddelten Flüssen und er fragt sich im Nachhinein, wieso er so lange mit einer Befahrung gewartet hat.

Inhalt2-14 Couserans

Das Couserans – Wildwasser in der „Grünen Hölle“

Ganz im Süden Frankreichs, an der Grenze zu Spanien, liegt die Landschaft des Couserans. Diese historische Provinz, zurückgehend auf eine mittelalterliche Grafschaft, ist in deutschsprachigen Paddlerkreisen nahezu unbekannt – zu Unrecht. Kenner sprechen hier schon mal von der »Grünen Hölle«, ganz im positiven Sinne. Denn das Couserans, Teil eines regionalen Naturparks,  ist unglaublich grün. Davon konnte sich Thomas Klinkenberg bei seinen Besuchen überzeugen.

Inhalt2-14 Kajakangeln

Kajak-Angeln – die Verbindung zweier Leidenschaften

Kajak-Angeln ist vor allem in Amerika äußerst populär. Auch hierzulande wächst die Zahl jener, die vom Kajak aus auf Fischfang gehen. Erik Lorenz, Teamleader des deutschen Kayak-Fishing-Teams von Jackson Kayaks, ist tief in der Kajak-Angeln-Szene verwurzelt. Für die kajak-Leser berichtet er hier über dieses Thema, stellt die passende Ausrüstung vor, referiert über entsprechende Foren und ihre Mitglieder und informiert auch über gesetzliche Bestimmungen.

Inhalt2-14 Trockenanzug4

Kaufberatung Trockenanzüge

Für die einen ist es unnötiger Luxus, für die anderen ist es in erster Linie vor allem bequem. In jedem Fall ist der Trockenanzug so etwas wie eine zusätzliche Lebensversicherung, gehört doch Kälte im Notfall zu den größten Risikofaktoren für Paddler. Für Lorenz Eberle war der Spagat, den ein Trockenanzug aus Sicht der Paddlerwelt so zwischen Luxus und Lebensversicherung macht, Grund genug, sich auf dem Markt umzuschauen.

 

Titelbild: Ein Waldspaziergang zu Wasser – im Frühling mit dem Kajak durch den Erlenbruch auf der Schwentine in Schleswig-Holstein. (Bild: Björn Nehrhoff von Holderberg)

Unterkategorien