Aktuelle Ausgabe

SIREN BIG SUP TEAM CUP GERMANY 2016

Das war ein wirklich großes Rennen in Oldenburg - und das nicht nur, weil auf MOBY BIG SUP´s gepaddelt wurde. (Mit 567cm sind die Boards schon wirklich sehr groß.) Auch die Paddelaction kam auf dem ersten BIG SUP TEAM CUP nicht zu kurz. Der Spaß, der dabei im Vordergrund stehen sollte, war in den Gesichtern der 32 Starter deutlich zu erkennen. Das Rennen fand anlässlich der Hafenlust am Samstag, den 11. Juni im Oldenburger Hafen statt.

Weiterlesen...

Die ECA Kanu Freestyle Europameisterschaft ist offiziell beendet

Am Sonntag beendete Albert Woods, Präsident der Europäischen Kanu Assoziation, offiziell die ECA Kanu Freestyle Europameisterschaft in Plattling. Hauptorganisator Thomas Hinkel erhielt vom Bayrischen Kanuverband die silberne Ehrennadel für besondere Leistungen um den Sport.

Weiterlesen...

Faszination Multicopter

Faszination Multicopter

Mit dem Artikel »Paddlers Avatar« befasste sich das kajak-Magazin vor drei Jahren schon einmal mit den Möglichkeiten der epischen und szenischen Umsetzung von Luftaufnahmen im Kanusport mit Multicoptern. Was wir bereits damals als wünschenswert erachteten, wie z.B. horizontverzerrungsfreie Aufnahmen, »Follow me«- und »Tracking me«-Modus oder Anti-Kollisionschutz, ist bei den gängigen Systemen der großen Hersteller mittlerweile »state of the art«, und bei Youtube tummeln sich bereits viele atemberaubende Videos von ausdrucksstarken Impressionen des »Sports-Aerial-Imaging«. Yvonne Ziermann, eine der wenigen Frauen der Szene, berichtet von ihrer Faszination Multicopter.

Weiterlesen...

Balkan Rivers Tour gegen Staudammflut beendet

23 Flüsse, sechs Länder, 390 Flusskilometer: Am 20. Mai 2016 endete in der albanischen Hauptstadt Tirana eine einzigartige Aktion: die Balkan Rivers Tour. 35 Tage lang befuhren Kajakfahrer aus ganz Europa die schönsten und am stärksten bedrohten Flüsse des Balkans, um auf die drohende Staudammflut auf der Halbinsel aufmerksam zu machen. Insgesamt beteiligten sich über 500 Paddler aus 18 Nationen an der Aktion. Angeführt von Rok Rozman, slowenischer Olympionike und Initiator der Tour, legten sie dabei rund 400 Kilometer auf dem Wasserweg zurück. Weitere 1550 Personen nahmen an den Veranstaltungen der Tour teil.

Weiterlesen...

Campingplatz im Lechtal Opfer eines Brandes

Auf dem Camping Rudi in Häselgehr im Lechtal (www.lechtal-camping-rudi.at) hat es in der Nacht vom 26. auf den 27.5.2016 einen Großbrand gegeben. Der ORF berichtete: http://tirol.orf.at/news/stories/2776584/

Zumindest in der laufenden Saison dürfte dieser beliebte Stützpunkt im Lechtal wohl ausfallen. Inhaber Volker Riedmann und seine Famile müssen jetzt erst einmal ihr Heim und ihre Existenz neu aufbauen. Paddler, die diesen Campingplatz für ihren Urlaub im Lechtal ausgewählt haben, sollten versuchen, sich mit Volker in Verbindung zu setzen, damit es nach einer langen Anreise keine bösen Überraschungen gibt. Allerdings wurde auch das Büro im Haupthaus schwer beschädigt, so dass es sein kann, dass Volker nur schwer erreichbar ist.