Aktuelle Ausgabe

Freizeitsaison gestartet: XXL-Paddelfestival lockt zahlreiche Wassersport-Freunde in den Kanupark

Mit dem XXL-Paddelfestival startete der Kanupark Markkleeberg vom 5. bis 7. Mai 2017 in seine diesjährige Freizeitsaison. Die fünfte Auflage des Events bot ein volles Programm für aktive Paddler und interessierte Gäste.

„Knapp 300 Paddler tobten sich an den vergangenen drei Tagen an insgesamt 25 Stunden in unseren beiden Wildwasserkanälen aus“, sagt der Leiter des Kanuparks, Christoph Kirsten. „Weitere Aktive nutzten die Vielzahl an angebotenen Workshops, Vorträgen, Schnupper-Angeboten, Probefahrten, geführten Kanu-Touren sowie Technik-Kursen.“ Das XXL-Paddelfestival wurde in diesem Jahr erstmals vom Deutschen Kanu-Verband (DKV) veranstaltet. Insgesamt 25 Aussteller und Partner informierten rund um den Kanusport, stellten ihre Produkte vor und sorgten für ein umfangreiches Paddelvergnügen. Höhepunkte im Programm und Zuschauermagneten waren der 2. Deutsche BoaterCross Cup am Sonnabend und das Nachwuchsrennen „PALM Junior Trophy“ am Sonntag.

Auch für zahlreiche Ausflugsgäste war der Kanupark am Wochenende ein beliebtes Ziel: Mehr als 2.000 Besucher kamen auf die Wildwasseranlage am Markkleeberger See, um den Paddlern zuzusehen und das Flair des Kanusports zu erleben. Besonders beliebt war das Kinderland mit seinen vielfältigen Mitmachangeboten für die ganze Familie.

Die Teilnehmer des diesjährigen Paddelfestivals reisten aus ganz Deutschland sowie aus Italien, den Niederlanden, Tschechien, Großbritannien, Österreich und Polen an.

Die Rafting-Saison im Kanupark beginnt am Sonnabend, dem 13. Mai 2017. An diesem Tag werden die ersten Schlauchboote der Saison zu Wasser gelassen. Bis zum 7. Oktober 2017 können sich Abenteurer in die wilden Fluten des Kanuparks stürzen. Neben den bewährten Angeboten wie Wildwasser-Rafting, NACHT-Rafting oder POWER-Rafting hat der Kanupark ab dieser Saison auch Bodyboarden und Wellensurfen im Programm. Zudem gibt es verschiedene Kajak- und Hydrospeed-Angebote. Auch ein Drachenboot und ein Mannschafts-Canadier stehen im Kanupark bereit. Gebucht werden können die Wildwasser- und Surf-Erlebnisse unter www.kanupark-markkleeberg.com.

Der Kanupark Markkleeberg …

… ist eine der modernsten Wildwasseranlagen der Welt und technisch vergleichbar mit den Olympiastrecken in Sydney, London und Rio de Janeiro. Er bietet ideale Voraussetzungen für Training sowie nationale und internationale Wettkämpfe im Kanu-Slalom.
Der Kanupark gilt als touristisches Highlight im Leipziger Neuseenland. In der vergangenen Saison nutzten knapp 25.000 Freizeitsportler die verschiedenen Wildwasser-Angebote. Etwa 450.000 Besucher werden im Kanupark jährlich begrüßt.
Alle Informationen zum Kanupark und zu den Angeboten sind im Internet unter www.kanupark-markkleeberg.com zu finden. Hier sind auch Gutscheine und verschiedene Fanartikel erhältlich. Bei Facebook stellt sich der Kanupark unter „Kanupark Markkleeberg“ vor.

Share