Aktuelle Ausgabe

2. Schweizerischer Kanu-Marathon

Punkt 15.30 ist der letzter Paddler mit einem Seekajak über die imaginäre Ziellinie gefahren. Sechs Stunden früher morgens um 09.30 Uhr bei schönstem Wetter und ruhiger See startete er/sie zusammen mit knapp 150 Teilnehmern zum 2. Schweizerischen Kanu-Marathon auf dem Vierwaldstättersee.

Gestartet wurde in Buochs, danach ging es in einem grossen Pulk Richtung Rütenen (Beckenried) und zurück. Nach dieser ersten Schlaufe weiter via Ennetbürgen zur Nas. Die Teilnehmer des Halbmarathons drehten dort zurück nach Buochs. Die Marathonteilnehmer kämpften sich weiter nach Brunnen, Treib und via Beckenried zurück nach Buochs.

Das Feld zog sich schon sehr schnell auseinander. Vorab die sportlichsten mit Regattaboten, Abfahrtsbooten und Surfskis. Dahinter die ein bisschen Gemächlicheren mit SUP und Seekajak.

Die wichtigste Kategorie über 42 Kilometer wurde gewonnen durch Willscheid Gernot (ESCT 2000 Raunheim (D). Im Halbmarathon kam niemand an Fluri Matthias (Mannern) vorbei. Weitere GewinnerInnen verschiedener Kategorien sehen Sie in der angehängten Liste.

Die Teilnehmer wie auch Besucher erfreuten sich über eine tolle Wettkampfstimmung auf dem schönen Vierwaldstättersee. Die Festbeizen direkt am See und später im Wassersportzentrum waren gut besucht.

Der Kanuclub Nidwalden als Veranstalter des 2. Schweizerischen Kanu-Marathon Vierwaldstättersee ist stolz auf fast 50 Prozent mehr Teilnehmer (knapp 150 Teilnehmer) im Vergleich zum letzten Jahr.  Wir freuen uns, dass es keine nennenswerten Zwischenfälle gab.

 

Share