Aktuelle Ausgabe

Editorial

Hallo, liebe Leserinnen und Leser!

Auf zum großen Finale!

Der Sommer 2018 hat es ja richtig gut mit uns gemeint! Temperaturen, die sich tage-, ja wochenlang über der 30-Grad-Marke bewegt haben, Sonnenschein von morgens bis abends. Das erfreute auf der einen Seite das Gemüt, andererseits fielen dieWasserstände der Flüsse teilweise dramatisch ab. Was der Natur einiges zu schaffen machte, hatte auch Auswirkungen auf unser Hobby, denn für Paddler hieß es oftmals: Befahrung unmöglich! Aus diesem Grund sollten wir optimistisch auf die kommenden Wochen schauen, in denen uns der Herbst hoffentlich noch ein paar wunderbare Finalrunden auf den Flüssen und Seen beschert.

Anregungen dazu (und auch schon für den nächsten Sommerurlaub) erhalten Sie wie gewohnt in Ihrem kajak-Magazin. Für diese Ausgabe hat Björn Nehrhoff von Holderberg fünf schöne Touren in und um die sehenswerte Hansestadt Lübeck recherchiert. Eine Unbekannte hat Yvonne Ziermann in Sachsen entdeckt, wo sie die Freiberger Mulde gepaddelt ist. Nach Dänemark hat es Jörg Knorr für eine »Zwischendurch«-Tour gezogen, wo er der Stadt Sønderborg einen Besuch abgestattet hat. Alfons Zaunhuber hingegen hat sich für drei Tage in Oberösterreich entschieden, die er für die Erkundung des Attersees nutzte.

Für Wildwasser-Freunde heißt es auf zur Alpensafari, denn Christian Zicke hat sich auf einen Roadtrip entlang der Nordalpen begeben und dabei einige interessante Flüsse gepaddelt. Zudem geht es in Christians Workshop-Serie zum Thema Sicherheit im Wildwasser diesmal mit der Praxis weiter, und zwar mit dem richtigen Wurfsack-Umgang im Ernstfall. Außerdem hat Lorenz Eberle aktuelle Wildwasserhelme in einer Kaufberatung zusammengestellt.

Faltboot-Fahrer, die noch ein Boot mit defekter oder unansehnlicher Haut zu Hause oder im Vereinshaus liegen haben, finden in dieser Ausgabe eine Schritt-für-Schritt-Anleitung von Renate Wiggering und Berhard Bühler, um das gute Stück in neuem Glanz bzw.mit neuer Haut erstrahlen zu lassen.

Da dürfte also mal wieder für jeden etwas dabei sein und so wünsche ich nun viel Spaß beim Lesen und immer eine Hand breit Wasser unterm Kiel.

Ihr Tobias Roch

Share