Aktuelle Ausgabe

Editorial

Hallo, liebe Leserinnen und Leser!

Neue Horizonte erpaddeln

Sicher haben Sie Ihr Stammrevier, in dem Sie am liebsten und wohl auch am häufigsten paddeln. In der Regel ist das nicht allzu weit entfernt vom eigenen Zuhause. In vertrauter Umgebung, im gewohnten Gewässer Wenn einem das auf Dauer nicht mehr reicht, ist es Zeit, neue Horizonte zu erkunden. Dazu gibt es diverse Möglichkeiten. Zum einen kann man sich bewusst an anspruchsvollere Flüsse oder Regionen wagen (entsprechende Paddelerfahrung vorausgesetzt), die sich möglicherweise auch in anderen Klimazonen befinden. Oder aber man nimmt die Herausforderung eines Wettkampfes an, wie beispielsweise dem Kanu-Marathon am Vierwaldstättersee. Zu einer Teilnahme dort haben Sie schneller Gelegenheit als Sie denken, denn wir verlosen in dieser Ausgabe zehn Startplätze für dieses Spektakel am 29. September.Mehr dazu finden Sie auf Seite 10.

Und damit zur vorliegenden Ausgabe, in der Sie Michael Hennemann auf seiner Donau-Tour von Donauwörth nach Passau begleiten können. Auf der Alster in die Hamburger City ist Jörg Knorr gepaddelt und hat dabei einige Entdeckungen gemacht. Ins sonnige Kärnten, genauer auf Drau, Gail und Möll, zog es Alfons Zaunhuber, während Anna Rettig sich lieber vor der Küste Westschwedens aufgehalten hat. Für Wildwasserfreaks heißt es diesmal »Go West!«, denn Matthias Breuel berichtet über einen multisportlichen Trip vom Wallis ins französische Briançon.

Für die Kaufberatung hat sich Jörg Knorr teilbare Tourenpaddel im Preissegment bis 250 Euro angeschaut Eine kleine Einführung in den Surfski-Sport gibt Björn Nehrhoff von Holderberg, zudem haben sich Annika Seidl und Stefan Deuschl eines besonderen Themas angenommen, nämlich Menschen mit Handicap im Paddelsport.

Aus meiner Sicht ein abwechslungsreicher Mix, der hoffentlich gut bei Ihnen ankommt. Viel Spaß beim Lesen und immer eine Hand breit Wasser unterm Kiel.

Ihr Tobias Roch

Share