Aktuelle Ausgabe

Lettmann Granate Extrem PE

Die Granate von Lettmann (899 Euro) wurde vor knapp zwei Jahren von vier Weltmeistern (Fabian Dörfler, Slalom-Weltmeister; Thilo Schmitt, Sickline-Weltmeister; Jochen Lettmann, Slalom-Weltmeister; Klaus Lettmann, Abfahrts-Weltmeister) als Carbon-Boot für die Sickline-WM konstruiert. Leider wurde das laminierte Boot nach Fertigstellung von den Organisatoren der Sickline-WM verboten.

Grund genug für Jochen Lettmann, die Granate nun auch in PE zu bauen, und zwar gleich in zwei Größen:

Die kleinere der beiden ist bereits fertig und seit Ende März lieferbar, die größere Version soll spätestens zum Sommer serienreif sein. Durch ihren ursprünglichen Verwendungszweck ist die Granate ein superschnelles Boot mit abgerundetem Flachboden und sanften Kanten. Dadurch erreicht man mit ihr hohe Geschwindigkeiten. Trotzdem ist das Boot sehr drehfreudig und präzise zu fahren. Einsteiger werden das gutmütige Verhalten beim Kehrwasserfahren schätzen, doch auch für die steilen Meilen dieser Welt ist man mit der Granate gut aufgestellt: Viel Kielsprung und Volumen für ein sicheres Auftauchverhalten, eine große Luke und mehrere gut zu erreichende Bergegriffe vor und hinter der Luke machen die Granate zu einem sicheren Kajak für alle Fälle.

Technische Daten (Größe M/Größe L): Volumen ca. 270/ca. 310 Liter; Länge 252/265 cm; Breite 63/65 cm; optimales Fahrergewicht 60– 85/80– 115 kg; Gewicht ca. 19 kg; Cockpit innen 79 cm.

Infos: Lettmann, Franz-Haniel-Straße 53, 47443 Moers, Tel. 02841 999289-0;

www.lettmann.de

Share