Aktuelle Ausgabe

Roadshow "Kanu on Tour – Paddeln macht Spaß"

Jeder sollte das Paddeln in einem ‎Kanu mal ausprobieren und den ‎Wassersport für sich entdecken! – Das war die Idee des Kölner Kanuherstellers Gatz-Kanus (Olaf Gatz) aus Köln, der dafür die Agentur ‎2increase (Lars Thierling) aus Mönchengladbach ins ‎Boot holte, um aus der Idee mehr zu machen, nämlich eine Roadshow. ‎

Neumann-Kajaks, ‎Klepper-Faltboote und ‎Grabner-Luftboote sind begeistert mit dabei. In Kooperation mit dem ‎CaravanSalon, dem Caravanhersteller ‎Dethleffs, dem Elektromotoren-Hersteller ‎Torqeedo und dem Deutschen Kanuverband zeigen sie die Vielfalt des Kanusports und sind entschlossen, das Paddel an den Mann und die Frau zu bringen.

Die Roadshow "Kanu on Tour – Paddeln macht Spaß" findet deutschlandweit vom 22. Juli bis 11. August 2013 statt. "Wie soll das gehen?", fragt man sich. Zunächst packt das aktive und intensiv geschulte Team von Lars Thierling seine wettergerechte Kleidung von Haglöfs ein und trifft sich dann in Köln beim Kanuhersteller Gatz-Kanus. Dort wird an das Wohnmobil, das vorher im Allgäu beim Hersteller Dethleffs abgeholt worden ist, der Anhänger mit insgesamt 30 Kanus und Kajaks angekuppelt. Noch eine kurze Einweisung hier und ein Tipp und ein Hinweis da und es kann losgehen. Mission: Kanu on Tour – Paddeln macht Spaß.

Das Team, mit dem Nötigsten an Board, tritt diese Mission an: 21 Tage ist das Team auf den deutschen Straßen und Autobahnen unterwegs, besucht dabei insgesamt 13 Campingplätze, die in den schönsten Orten Deutschlands am Wasser gelegen sind und bieten dabei 15 Mal kostenloses Kanufahren an! Von Meschede in Nordrhein-Westfalen aus, runter in den Allgäu, wieder hoch Richtung Bremen, anschließend noch weiter in den Norden nach Schleswig-Holstein und dann ab zur Schweriner Seenplatte.

Doch das ist dem Team nicht Herausforderung genug! Während der Tour führt es ein Online-Tagebuch unter www.paddeln-macht-spass.de. Viele bunte Bilder, Geschichten, Erlebnisse und Geschehnisse können dann gelesen, gesehen und somit verfolgt werden. Analog dazu ist die Aktion auch unter https://www.facebook.com/PaddelnMachtSpass zu finden.

"Die Tour ist ein innovativer Schritt für die Branche nicht als Einzelkämpfer,sondern gemeinsam Menschen ins Boot und aufs Wasser zu bringen und sie somit zu begeistern", fasst der Projektleitet Lars Thierling die Tour zusammen.

 

Share